Parkett schleifen
in Frankfurt-Altstadt

Warum Sie den Profi zum Schleifen Ihres Parkettbodens beauftragen sollten

Der Holzfußboden in Ihrem Zuhause oder Büro ist ein Gebrauchsgegenstand. Auch bei höchster Vorsicht und aufmerksamer Pflege macht sich die tagtägliche Nutzung Ihres Parkettbodens irgendwann doch bemerkbar: Kratzer, Kerben, Dellen und andere Abnutzungen sind zu sehen. 

Sie sollten jedoch die Abschleifarbeiten an Ihrem Parkett in der Frankfurter Altstadt nicht selbst übernehmen, wenn Sie nicht über die nötige Erfahrung und das handwerkliche Geschickt verfügen. Denn Parkettabschleifen ist eine handwerkliche Arbeit, die Präzision, Know-how und Erfahrung im Umgang mit den nötigen Geräten erfordert. So können beispielsweise durch den unsachgemäßen Gebrauch der Schleifmaschinen Einkerbungen und Schleifspuren entstehen. Auch ist die richtige Anzahl der Schleifgänge entscheidend für das spätere Ergebnis. 

Der erfahrene Parkettleger Ihres Vertrauens lässt jedoch mit dem Abschleifen und Versiegeln Ihr Parkett in Frankfurt-Altstadt wie neu aussehen.  

Tipps, wie Sie das Parkettboden schleifen in der Frankfurter Altstadt herauszögern können

Über kurz oder lang werden Sie wahrscheinlich nicht darum herumkommen, Ihr Parkett abschleifen zu lassen, wenn Ihnen ein ästhetischer und langlebiger Holzboden wichtig ist. Jedoch gibt es ein paar Tricks für den Umgang mit Ihrem Parkett, damit das Abschleifen möglichst lange vermieden werden kann. 

01

Nutzen Sie unter Ihren Möbeln und unter schweren Pflanzkübeln Filzgleiter. Damit vermeiden Sie beim Verrücken Kratzer im Parkett

02

Legen Sie im Eingangsbereich Fußmatten aus, damit Dreck und kleine Steinchen an den Schuhsohlen abgestreift werden

03

Tragen Sie am besten keine Straßenschuhe auf dem Parkettboden

04

Reinigen Sie Ihr Parkett regelmäßig mit einem weichen Besen oder Staubsauger

05

Wischen Sie Ihr Parkett in Frankfurt-Altstadt nur nebelfeucht und verwenden Sie dabei keine aggressiven Reinigungsmittel

06

Nehmen Sie stehende Wasserlachen direkt auf, damit keine Wasserflecken entstehen oder das Parkett aufquillt

Ihre Anfrage

Wir melden uns mit einem Angebot zurück!

Fragen und Antworten zum Thema Parkett schleifen in Frankfurt-Altstadt

Unsere Fachfirma verfügt über jahrelange Erfahrung und unsere Mitarbeiter werden erstklassig geschult. Somit wissen unsere Experten genau, wann das Parkett abgeschliffen werden sollte und wie dick die noch verfügbare Nutzschicht ist. Denn es gilt zu beachten: Je häufiger der Parkettboden abgeschliffen wird, desto dünner wird die vorhandene Nutzschicht Ihres Holzbodens. Vertrauen Sie auf unseren Fachbetrieb und freuen Sie sich auf das Ergebnis.

Die Dauer des Parkettschleifens hängt von der Größe des Objekts der zu schleifenden Fläche ab. In der Regel kann man von einem Zeitraum zwischen 1 und 2 tagen ausgehen. Am ersten Tag wird Ihr Parkettboden in drei Schleifgängen abgeschliffen (Grob-, Mittel- und Feinschliff). Anschließend wird die Fläche versiegelt, am zweiten Tag wird der Lackzwischenschliff und die zweite Versieglung durchgeführt.  

Es gibt einige Schutzmaßnahmen, die ergriffen werden können, um Kratzer und Dellen im Fußboden zu vermeiden. Hier ein paar Tipps von unserer Fachfirma in Frankfurt-Altstadt: Filzgleiter unter den Möbeln verwenden, Fußmatten an Eingangsbereiche platzieren, Bodenunterlagen für den Schreibtischstuhl, schwere Gegenstände nicht direkt auf dem Parkettboden abstellen und das laufen mit hochhakigen Absätzen auf Ihrem Holzfußboden vermeiden. 

Ihre Anfrage

Wir melden uns mit einem Angebot zurück!